Eine Chaoswoche

Was für eine Chaoswoche. Während ich mit einer Kieferentzündung zu kämpfen hatte, hatten andere „Friederike“ an der Backe. Die offiziellen Zahlen belaufen sich auf 8 Tote und ca. eine halbe Milliarde Euro an Sachschäden. Wenn man es mit „Kyrill“ (2007) vergleichen will, war das nur ein „normaler“ Wintersturm. Damals waren es 13 Tote und ca. 2,4 Milliarden Euro Sachschaden. Hätte „Friederike“ sich über ein größeres Gebiet sich erstreckt, könnte ich mir gut vorstellen, dass sie an „Kyrill“ heran gekommen wäre.

Was ich aber nicht verstehen kann, warum einige Schulen in NRW nicht geschlossen wurden. Seit Tagen wurde gewarnt und die Richtung des Orkans war auch gut vorhergesagt. NRW war das erste und am stärksten betroffene Bundesland. Auf die Begründung, warum die Schulen geöffnet blieben, bin ich mal gespannt.

 

SPD Regierungsbeteiligung Ja/Nein

Am Sonntag will die SPD über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der CDU/ CSU intern abstimmen. Es deutet aber wohl auf ein positives Ergebnis hin.

Meiner Meinung nach sollte die SPD nicht in einer Regierungsverantwortung gehen. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass sie noch mehr Zustimmung verlieren wenn sie wieder in der Regierung sitzen. Warum die CDU/ CSU nicht eine Minderheitenregierung stellt, ist mir schleierhaft. Da fehlen wohl die Argumente, um ihre Positionen durchzubringen? Wer weiß.

 

WhatsApp

Am Rande möchte ich noch erwähnen, dass WhatsApp ihre Business App veröffentlicht haben. Allerdings noch nicht in Deutschland. Aber mit dem Gedanken Pizza über WhatsApp zu bestellen könnte ich mich schon anfreunden.